Altlasten
der Physik 

Referenten

Prof. Dr. Herrmann KIT

StD a.D. Pohlig, KIT

History
Vallendar 16.11.2021 

Da sich die Physik weiterentwickelt, nehmen die Themen des Physikunterrichts ständig zu – wobei die Unterrichtszeit (wenn man Glück hat) gleich bleibt. Dies ist eines der großen Probleme, dem der Physikunterricht gegenübersteht. Doch es gibt mehrere Lösungsstrategien. Eine davon ist sehr einfach: alte Zöpfe abschneiden. Tatsächlich enthält der Unterricht vieles, was man aus moderner Sicht kürzer und einfacher darstellen kann. Manches kann sogar einfach entsorgt werden, ohne dass dadurch etwas Wesentliches verloren geht. In der Veranstaltung werden dafür Beispiele aufgezeigt. Mit den Themen geht es dabei quer durch die Physik. Es werden etwa 20 Einzelbeiträge sein, je nachdem, wie lange die sich hoffentlich entwickelnden Diskussionen und Übungen dauern.

Alle Beiträge zeigen denselben Aufbau: Zunächst wird der Gegenstand der Betrachtung vorgestellt. Dann wird analysiert, welche Mängel die herkömmliche Darstellung hat. Wenn möglich, wird etwas zur Herkunft oder Entstehung der Altlast gesagt, und schließlich wird vorgeschlagen, wie eine Entsorgung geschehen kann. 

Ziel der Fortbildung wird sein, bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine kritische Haltung gegenüber den tradierten Unterrichtsinhalten zu fördern.

Tagungsort


Tagungsplan:


Vallendar

Materialien erscheinen rechtzeitig vor der Fortbildung